Donnerstag, 20. November 2014

The importance of underwear



DE: Jeden Tag berichten Blogs über den Zauber der Mode und die Vielfältigkeit beim Stylen. All das mit den unterschiedlichsten Kleidungsstücken. Ob Jacken, Hosen oder T-Shirt, Kleidung ist immer irgendwie möglich zu stylen. Was trägt die Frau allerdings drunter? Was sieht gut aus und was sollte man bei dem Thema Unterwäsche beachten? Im folgenden möchte ich euch meine ultimativen Tipps für drunter vorstellen. 

1. Die richtige BH- Größe. 

Ich hab genau diesen Tipp irgendwo aufgeschnappt und meine Welt hat sich rundum gedreht. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele Frauen eine falsche BH- Größe tragen. Es ist wirklich wichtig den Brustumfang zu messen und somit seinen perfekten BH zu finden. Es gibt nichts Schlimmeres als einen zu eng sitzenden BH zu tragen und somit den ganzen Tag nur davon zu träumen ihn auszuziehen. Falls man gar keine Lust mehr auf BH`s hat, kann man immer noch auf Bodys (siehe folgende Bilder) wechseln, denn sie sehen manchmal viel besser aus und sind oft gemütlicher, weil sich der Halt auf den ganzen Oberkörper verlagert und nicht nur am hinteren Rücken festgemacht wird.


2. Das richtige BH- Design. 

Es ist nun mal so, dass manche Frauen kleinere Brüste haben und manche größere. Die einen akzeptieren sich so wie sie sind, andere beschließen die Größe zu ändern. Wenn man allerdings sich nicht unters Messer legen möchte, hilft oft schon die richtige BH-Auswahl. Triangle-BHs, die nun sehr modern sind, sehen einfach besser an kleineren Brüsten aus. Größeren geben sie nicht viel Halt und lassen sie oft schnell hängend wirken. BHs mit einem halben Korsagenansatz (siehe Bild unten) können Frauen mit mittelgroßen bzw. großen Brüsten tragen, da diese Art besonders guten Halt gibt und besonders gut aussieht.



3. Das richtige Gefühl beim Tragen. 

Wer sich in einer Korsage nicht wohlfühlt, sollte es lassen sie zu tragen, denn es bringt überhaupt nichts, wenn man sich nicht schön und selbstbewusst fühlt. Besser ist es dann, zum Beispiel einen schönen Zweiteiler zu wählen und dazu einen Kimono anzuziehen (siehe Bild unten). Allerdings kann man mit einem Body auch viel kaschieren, falls man Probleme mit seinem Bauch hat, kann man gut Fältchen kaschieren und kriiert mit einer Korsage auch eine schmalere Taille. Letztendlich ist es wichtig sich wohl und sexy zu fühlen, egal was man drunter trägt ;) 


Alle Produktbilder entstammen der neuen Kollektion von Sylvie Meis für Hunkemöller

Mittwoch, 19. November 2014

Autumn lazyness



DE: "Autumn lazyness" ist das Motto des heutigen Looks, denn ich finde es beschreibt perfekt, wie ich mich darin gefühlt habe. Es ist schlicht, aus Bluse und einfacher Hose bestehend, aber deshalb mag ich es so gerne. Endlich kann ich euch den tollen Mantel von CINQUE zeigen, da es sonst immer  noch ein wenig zu warm für ihn war. Zurzeit ist aber das Wetter "perfekt", was jedoch wirklich nur für den Mantel spricht. Ich hab die Fotos am Montag geschossen, kurz bevor ich auf dem Weg nach Hamburg war, wo ich die Möglichkeit hatte den Shoe Step Award 2014 von Deichmann zu besuchen. Dieser Kurztrip war wirklich mal wieder etwas Besonderes für mich, da ich tolle Menschen kennenlernen und wiedersehen durfte und einen wundervollen Abend verbringen konnte. Ich freue mich und bin immer noch so dankbar für all das, was ich mit diesem Blog hier machen kann. Es ist so unglaublich wie viele tolle Menschen ich allein schon dadurch kennenlernen durfte. Das alles habe ich nur euch Lesern zu verdanken und dafür gibt es heute ein wirkliches von Herzen kommendes riesiges Dankeschön! Denn ohne euch, wäre das hier einfach nur ein Tagebuch, dass ich trotzdem schreiben würde, aber mit niemanden teilen könnte.

EN: "Autumn lazyness" is the motto of todays look. I think it describes how I felt in it. It is simple and made of blouse and pants. But this is why I like it so much. Finally I can show you the great coat by CINQUE because it was a bit too warm in the past months. Currently the weather is perfect for this coat. I shoot this pictures on Monday when I was on my way to Hamburg. I was invited to visit the Deichmann Shoe Step Award 2014. This trip was so special for me because I met so many people and had a wonderful evening. I am so glad and thankful for all my experiences with my blog. It is so unbelievable how many people I got to know due to this. So I say THANKS TO YOU for all the support in case of my blog. It would be just a diary without you which I would do anyway But I couldn´t share it with someone.


I am wearing: 
Coat CINQUE
Pants Oasis
Shoes River Island 
Blouse Monki 
Sunnies ZARA 
Bag Mango


Sonntag, 16. November 2014

Classic Black


DE: Sobald die Farben des Himmels sich von den warmen und verspielten Farben des Sommers verabschieden, der Herbst kommt und all die Bäume auch ihre roten und gelben Blätter verlieren, geht auch bei mir der Mut zum Farbsinn verloren und ich wechsel automatisch zu den Grau- Schwarztönen. Es ist wie eine Regel geworden, dass man sich hinter der Farbe schwarz verstecken kann und somit kein Aufsehen erregt. Ich befolge diese Regel ab und an, aber natürlich gibt es wieder ab und an die Tage, an denen ich eine knallige Farbe bevorzuge. Einfach nur, um nicht auszusehen wie alle anderen. Heute habe ich meine Overknees ausgepackt und sie mit einem Faltenrock und einem Neopren-Sweater aus der neuen Missguided x Nicole Scherzinger kombiniert. Bei dem Pullover fragen mich viele, ob er aus der neuen H&M x Alexander Wang Kollektion ist, was mich nicht verwundert, da er da wirklich reinpassen würde. Zum Abrunden und Auflockern habe ich noch eine Jeansjacke rübergeworfen, die von Oerjan Andersson anlässlich des 125. Jubiläums von LEE Jeans designt wurde. Gefällt euch der Look? Welche Farbe bevorzugt ihr im Winter? 

EN: As soon as the colours of the sky change from the warm and playful ones to the cold and grey ones, it is also time to change colours on your clothing. It is like a rule that has to be followed. Every year people come out with their grey scarfs and black coats to hide thereselves from being noticable. I often follow this rule but there are definitely more days on which I am wearing a lot of colours, just because I do not like to look like others. But this time I am more than happy that I chose the colour black. I put out my overknees, combined them with a skirt and my new sweater by Missguided x Nicole Scherzinger. To make it more casual I put on my jeans jacket by Oerjan Andersson who designed it for the 125 anniversary of LEE Jeans. Do you like this look? 


I am wearing: 

 Jeans Jacket LEE Jeans 
Sweater Missguided x Nicole Scherzinger 
Bag Orsay
Skirt H&M 
Overknee- Boots Roland 
Sunnies Vintage 
Rings Ale-Shop, I am